Tag 20 – Tränentage

Liebe Welt,

heute ist die Depri-Hexe bei mir zu Gast. Es ist Sonntag, ich könnte ausschlafen – sollte es sogar, weil ich gestern extrem viel gearbeitet habe und erst nach Mitternacht im Bett war – aber ich bin zeitig wach, kaum dass es dämmert. Ich schlappe müde ins Bad, vermeide den Blick in den Spiegel, setze Kaffeewasser auf und plötzlich laufen mir die Tränen über das Gesicht. Als hätte jemand einen Hahn in mir geöffnet und nun tropft es wie verrückt aus meinen Augen, die Tränen fallen auf das blankgeputzte Cerankochfeld und bilden winzigkleine Pfützen, während ich das kochende Wasser auf das Kaffeepulver in der dickbäuchigen Tasse gieße. Mit den Händen um den heißen Becher sitze ich da und weiß gar nicht, was los ist.

LG

Eliza

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s